Ausbildung zum Rettungssanitäter

Als Rettungssanitäter können Sie im qualifizierten Krankentransport, als auch in der Notfallrettung eingesetzt werden. In der Notfallrettung versorgen Sie zusammen mit Rettungsassistenten und dem Notarzt den Patienten am Einsatzort.

Im qualifizierten Krankentransport sind Sie als Teamleiter verantwortlich für den Patienten.

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter setzt sich aus 4 Abschnitten zusammen:

  • Fachlehrgang Rettungsdienst 160 Stunden
  • Klinikpraktikum 160 Stunden
  • Rettungswachenpraktikum 160 Stunden
  • Abschlusswoche Rettungssanitäter 40 Stunden
Fachabzeichen Rettungssanitäter
Fachabzeichen Rettungssanitäter

Abschlusslehrgang mit Prüfung zum Rettungssanitäter

Im einwöchigen Abschlusslehrgang wird der Unterrichtsstoff aus dem Fachlehrgang noch einmal aufbereitet. Des weiteren werden auch Fallbeispiele sowie Assistenzmaßnahmen geübt. Die Abschlusswoche endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung.

Neben der Grundvoraussetzung der persönlichen Eignung müssen folgende Kriterien erfüllt sein.

Vorraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • erfolgreich abschlossener Fachlehrgang Rettungsdienst
  • 160 Stunden Klinikpraktikum
  • 160 Stunden Rettungswachenpraktikum
  • körperliche und geistige Eignung

Lehrgangskosten:
Lehrgangskosten incl. Prüfungsgebühr 415,-- €
zzgl. Verpflegung und evtl. Übernachtung